3. Stiftungsversammlung der LindenLimmerStiftung

Die 3. Stiftungsversammlung stand unter einem guten Stern. Das Stiftungskapital stieg vorfristig mit 103.025 € über die Hunderttausender-Grenze. Man konnte auf eine Menge geförderter Projekte verweisen, wie dem Tätigkeitsbericht  des Vorstandes zu entnehmen ist. Dabei wurden bisher insgesamt 21.320 € an Projekte seit der Gründung im Februar 2008  verteilt.

Einige der Empfänger von Unterstützung präsentierten die Ergebnisse ihrer Arbeit, wie nebenstehenden Bildern zu entnehmen ist. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Projekten und Einrichtungen aus den Bereichen Erziehung, Bildung und Soziales im Bereich von Linden und Limmer.

Die Gitarren-Akademie-Linden sorgte für niveauvolle Unterhaltung und das Buffet bot entspannte Gelegenheit zum allgemeinen Plausch.

In 2010 plant die Stiftung wieder bei allen wichtigen Gelegenheiten mit Sammelbüchsen und Informationen in Linden-Limmer präsent zu sein.

Fotos/Text: Klaus Öllerer

Tätigkeitsbericht 2009 der LindenLimmerStiftung

Das Jahr 2009 war durch eine  Vielzahl von Aktivitäten geprägt, die durch das Engagement vieler StiftungsunterstützerInnen ermöglicht wurden:

  • Aktion „Linden hat auf" ein Infostand –gemeinsam mit hilcura-treff- auf dem Küchengarten mit 5 Aktiven.
  • Drehorgelaktion beim Stadtteilfest „Lust auf Linden-Süd" mit 5 Aktiven und 83,44 € an Spenden.
  • Durchführung der Tombola beim POCO-Sommerfest mit 12 Aktiven und einer Einnahme von 3500€.
  • Das Limmerstraßenfest mit 6 Stiftungsaktiven an unserem Glücksradstand und einer Einnahme von  144,50 €.
  • Infostand auf dem Ahrbergviertelfest mit 2 Aktiven.
  • Benefizveranstaltung im Raschplatzpavillon, gemeinsam mit der Stadtteilstiftung Vahrenheide/Sahlkamp (viele Gäste, gute Stimmung, ganz leichter finanzieller Verlust).
  • Und schließlich unsere Aktion „LindenLimmerStiftung vor Ort" mit dem Aufstellen der Spendenbüchsen und Flyer in Geschäften des Stadtbezirks, an der sich 4 Aktive beteiligten.
  • Ertrag bislang: 260,42

2009  konnten die nachfolgenden Projekte aus den Bereichen Erziehung, Bildung und Soziales im Stadtbezirk Linden-Limmer gefördert werden:

  1. Arbeitsgruppe „Fastnacht" für Kinderveranstaltung und Umzug durch Linden-Nord mit 500 €
  2. Stadtteilforum Linden-Süd für das Projekt „Jugend/Kinder Kultursommer" mit 500 €
  3. Kastanienhof Limmer für das Fest „10 Jahre Kulturtreff" mit 300 €
  4. Mädchenhaus Limmer für die Durchführung der Walpurgisfeier für Mädchen ab 6 Jahren in Höhe von 350 €
  5. GS Kastanienhof Limmer für die Projektwoche und das Schulfest 500 €
  6. Projekt „Schulhofmosaik" der Ihmeschule Linden mit 400 €
  7. Sommerlager Otterndorf des AWO-KiHort Salzmannstr. In Linden-Nord mit 800 €
  8. Projekt „Frauenbiographie Linden-Süd" des Vereins für  sozio-kulturelle Stadtteilarbeit 500 €
  9. Projekt: Schul-und Nachbarschaftsgarten in Linden-Süd von FELS e.V. mit 500 €
  10. Küchengartenfest von Lebendiges Linden mit 500 €
  11. Sommerferienprogramm des Caritas-Spielhauses u.a. in Linden-Nord mit 1.500.- €
  12. Projekt: „Kinderkalender 2010" des Spielparks Linden mit 500 €
  13. 10-Jahresfeier der Kastanienkids Limmer 450 €
  14. 25. Geburtstagsfeier der GFA Linden-Nord mit 400 €
  15. Spielsachen für den offenen Babytreff „Windelrocker" in Limmer mit 800 €
  16. Mädchenbücher für das Mädchenhaus Limmer 250 €
  17. Angebot „Massagen für KiTa-Kids" von Herzhände Linden-Mitte mit 500 €
  18. Projekt: Bücherbiene Linden von workshop e.V. mit 1000.- €
  19. Seniorenpflegeprojekt der Johanniter in Linden-Nord mit 2000.- €
  20. Wasserrutsche für das Volksbad Limmer mit 1.500.- €

Somit wurden im vergangenen Jahr 20 Projekte mit insgesamt 13.750.- € unterstützt.
Die geförderten Projekte wurden gebeten, in geeigneter Weise auf die Unterstützung seitens der LindenLimmerStiftung hinzuweisen.

Tätigkeit des Vorstandes und des Stiftungsrates

Im Laufe des Jahres 2009 haben 10 Vorstandstreffen stattgefunden. Darüber hinaus fanden 6 gemeinsame Sitzungen von Stiftungsvorstand und Stiftungsrat statt.

Satzungsgemäß haben wir am 22.04.2009 die 2.Stiftungsversammlung durchgeführt.

Durch das beruflich bedingte Ausscheiden von Vorstandsmitglied Detlef Seidel, wählten Stiftungsvorstand und Stiftungsrat auf ihrer gemeinsamen Sitzung am 11.08.09 Erdmuthe Fischer zum 1.10.09 neu in den Vorstand.

Die Buchhaltung für die Stiftung wurde durch Nutzung des Programms der Stadtteilstiftung Vahrenheide/Sahlkamp – für uns kostenfrei - ermöglicht.

Das nicht anzutastende Vermögen erhöhte sich 2009 auf  97.160 €

in neuer Stifter (Peter Holik vom Fährmannsfest eV) erweiterte unseren Kreis.

26 StifterInnen unterstützten die LindenLimmerStiftung mit Jahresförderbeiträgen sowie Spenden, darunter 3 Großspender/innen mit mehr als 3000.- €.

Vorhaben 2010:

 Plakate und Flyer der LindenLimmerStiftung,  „vor Ort", in den Geschäften des Stadtbezirks platzieren Infostand auf der Freiwilligen Börse gemeinsam mit SSV am 15.08.2010

Beteiligung am POCO-Sommerfest mit Durchführung der Tombola im Herbst 2010

Glücksradstand auf dem Limmerstraßenfest

Infostand am verkaufsoffenen Sonntag am 26.09.2010 (Wirtschaftsforum)

Drehorgeleinsatz bei „Lust auf Linden-Süd" und „Limmer live"

Alles aber abhängig von der Bereitschaft der StiftungsunterstützerInnen, sich aktiv zu beteiligen.

Hannover, den 13.04.2010

claus-peter schiefer
Vorstandsvorsitzender

 

Stiftungsvorsitzender Claus-Peter Schiefer trug den
Tätigkeitsbericht vor und wirkte dabei ganz zufrieden.

Frau Linke stellt das geförderte Projekt Bücherbiene vor.

Bei der Bücherbiene können die Besucher eigene Bücher
herstellen.

Herr Wenzel und Frau Puls berichten über das geförderte
Sommerferienprogramm in Linden-Nord.

Frau Derwald schildert mit vielen Fotos die erfolgreiche
Sommerfreizeit für Kinder in Otterndorf.

Daniel May vom Verein "2er Skateboarding e.V." bewirbt
sich um Untersützung für das Skateboard-Gelände an der
Fössestraße.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok