LindenLimmerStiftung: 100. Scheckübergabe

Die LindenLimmerStiftung übergab am 11. Juni einen Scheck für ein Kooperationsprojekt der Familienhelfer des Kommunalen Sozialdienstes (KSD) und dem Verein für Bildungsmaßnahmen im Arbeits- und Freizeitbereich (BAF e.V.). Es handelt sich dabei um das 100. geförderte Projekt der LindenLimmerStiftung. Mit einem Betrag von 300 € unterstützt die Stiftung diesmal eine pädagogische Kinder- und Jugendfreizeit im Sommercamp Otterndorf. Die Freizeitfahrt richtet sich an wirtschaftlich schwächere Familien aus dem Stadtbezirk, deren Kinder besonderer pädagogischer Unterstützung bedürfen. Im Detail handelt es sich um eine Freizeit mit ambulanter Betreuung für verhaltenskreative Kinder zur Förderung der Familienkompetenz. Die Freizeitfahrt ist vom 15. bis 19. Juli mit einer überschaubaren Gruppengröße von neun Teilnehmern und drei Mitarbeitern des KSD geplant. Ziel ist es den Kindern und Jugendlichen eine andere Umgebung in einem anderen Umfeld zu zeigen, damit sie neue Eindrücke sammeln können. Sie sollen eine kreative und erlebnisreiche Ferienwoche haben, wobei sie aktiv betreut und gefördert werden. Die sozialen Kompetenzen sollen erweitert und verbessert werden, damit sie im Alltag besser zurechtkommen.

Die LindenLimmerstiftung stellt sich vor
Erziehung – Bildung – Soziales
Unsere Stiftung ist langfristig angelegt.
Erziehung, Bildung und Soziales, das sind die Bereiche, in die wir die Zinserlöse aus dem Stiftungskapital und auch Spenden geben.
So unterstützen wir Initiativen und Einrichtungen für Kinder, Familien und Senioren.
Zum Beispiel Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, generationsübergreifende Projekte, Seniorenaktivitäten und Nachbarschaftstreffs.
Sie können uns dabei helfen.
Werden Sie aktiv! Sprechen Sie uns an!

Vanessa Fenn

Die 100. Scheckübergabe der LindenLimmerStiftung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok